Erfolgreicher Auftakt der Dreikämpfer in Ohrdruf

Nachdem wir in der vergangen Woche mit nur einem Athleten und zwei neuen Bestleistungen in Osterode in die Freiluftsaison starteten, stand in dieser Woche auch der Wettkampfauftakt für unsere kleinsten Mehrkämpfer bei der Bahneröffnung in Osterode auf dem Plan.

Bereits um 10.00 Uhr am Samstag morgen starteten Emma Matthes (W9), ihre Schwester Martha (W7) und Angelina Jahn (W8) in das Wettkampfgeschehen. Mit zahlreichen neuen Bestleistungen in den Disziplinen Ballwurf und Weitsprung legten sie sich eine gute Grundlage für den später anstehenden 50m Sprint, der den Dreikampf beschließen sollte.

Doch zuvor ging Sebastian Bartusch (MJU18) über die Sprintstrecke von 100m an den Start, um dabei die erst im vergangen Herbst renovierte Laufbahn des Ohrdrufer Stadions zu testen. Dort konnte er trotz starker Windböen seine neue Bestzeit aus der vergangenen Woche (11,77s) in 11.87 Sekunden bestätigen.

Nun standen auch für Alexander Schwarz (M8) die ersten Wettkämpfe in Form des 50m-Sprints auf dem Zeitplan. Hier konnte er, sowie auch alle anderen Athletinnen unseres Vereines, ihre gute Ausgangslage nach den technischen Disziplinen bestätigen.

Nachdem nun auch Alexander die weiteren Disziplinen des Dreikampfes (Weit u. Ball) absolviert hatte, gingen alle unserer „jungen“ Athleten über die 800m an den Start. Dort erreichten alle Teilnehmer zu unserer großen Freude und Überraschung neue Bestzeiten und Podiumsplätze. Mit den anschließenden Siegerehrungen endete der anstrenge und auch aufregende Samstag in Ohrdruf.

Wir gratulieren an dieser Stelle allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu ihren fantastischen Erfolgen und bedanken uns auch gleichzeitig bei Herrn Bänder für die tolle Unterstützung und Begleitung bei all’ unseren Wettkämpfen!