Unvergessliche Momente, neue Freundschaften und viele Erfahrungen

Der Sparkasse & VGH Cup 2019 ist nun schon wieder einige Monate Geschichte. Die Organisatoren stecken in den Planungen für die 31. Auflage im Januar 2020. Wir wollen mit einem gewissen Abstand noch einmal einige Momente des größten internationalen A-Junioren Turniers Revue passieren lassen, wollen Rückschau halten auf Erlebtes und dies auch ein wenig kritisch betrachten. Auch bei uns laufen Vorberietungen auf den nächsten Cup, aber dazu in einer späteren Mitteilung mehr.

Die Bewerbungsphase war für alle, ob Spieler, Trainer oder Verantwortliche der beteiligten Vereine des JFV Eichsfeld Mitte, eine, die es in sich hatte. Ein Bewerbungsschreiben wurde Mitte 2018 verfasst. Doch dann kam noch die Möglichkeit, sich per Video bei „Sportbuzzer“ für eine Wildcard zu bewerben. Alle Kräfte wurden mobilisiert, um hier eine höchst professionelle Arbeit abzuliefern. Vorgaben waren zu erfüllen, und auch die Frage stand im Raum, wie wir in dem Video die A-Junioren des JFV Eichsfeld Mitte sowie die drei Stammvereine des Jugendfördervereins präsentieren. Die Köpfe glühten, doch schnell wurden kreative Ideen entwickelt und umgesetzt. Auffällig: das große Banner, auf dem die drei Ortsschilder verewigt waren. Dies hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Danke möchten wir in diesem Zusammenhang auch noch einmal Tim Krchov sagen, der die Ideen und Akteure vortrefflich in Szene gesetzt hat. Ein wichtiger Baustein von vielen war dieses Video – wie übrigens auch das Bewerbungsschreiben, wenn wir auch die eigentliche Abstimmung für die Wildcard gegen Schwarz Gelb Göttingen verloren haben, auf dem Weg zur endgültigen Zusage vom Ausrichter für die Teilnahme.

Groß war dann die Freude, als uns die Zusage doch noch ereilte. Innerhalb kürzester Zeit musste ein Plan her, wie wir die Sache angehen. So entstand auch Kontakt zu Anja Maucher, die mit ihrer Firma Herfag eine der Sponsoren des Turniers ist, um eine intensive Zusammenarbeit zu starten.  Ein neues Outfit für die Spieler und auch den Trainerstab wurden zügig in die Tat umgesetzt. Hierfür auch ein herzliches Dankeschön an Anja Maucher. Es war schon toll anzusehen, wie die Spieler in den blauen Trikots mit dem Firmenlogo von Herfag auf der Brust in der Göttinger Lokhalle aufliefen. Und als dann beim ersten Spiel klar war, welcher Sponsor unser Team präsentierte, war auch dies für alle wieder ein unvergesslicher Moment: „Der JFV Eichsfeld Mitte wird präsentiert von Elektrotechnik Fiedler Birkungen.“ So schallte es aus den großen Lautsprechern. Auch ein besonderer Moment, da Matthias Fiedler bei der SG Birkungen, einem Stammverein des JFV, die Geschicke mit leitet, jahrelang Nachwuchstrainer bei der SG Birkungen und im JFV war. Es zeigt die Verbundenheit der beiden Firmen und deren Inhabern zum Sport und insbesondere zum Nachwuchsfußball. Dafür können wir als Verein nur Danke sagen.

Sportlich starteten unsere Jungs verheißungsvoll in das Turnier. Nach dem Spiel gegen den AZ Alkmaar zeigten sich Fans und Trainer zufrieden. Die Leistung machte Hoffnung für den weiteren Turnierverlauf, doch leider konnte an diese Leistung in den weiteren Spielen nicht mehr wirklich angeknüpft werden. Für Stimmung und einen Moment des Jubels unter den Anhängern sorgte das Team dann noch einmal im Spiel gegen Göttingen 05. Phasenweise wurde hier gezeigt, wie es gehen könnte, spielerisch wie auch kämpferisch. Richtig geil die Momente, als Marc Hoffmeier als spielender Torwart zwei Mal den Ball vom eigen Tor in das Göttinger Tor hämmerte. Betrachten wir die Ergebnisse: Alle Spiele wurden verloren. Eine ernüchternde Bilanz für unsere Mannschaft. Allerdings muss man auch feststellen, dass es für alle absolutes Neuland war. Die Nervosität war den Akteuren in den Gesprächen zwischen den Spielen anzumerken. Und dass nach den ersten Niederlagen ein bisschen das Selbstvertrauen weg war, ist verständlich. Dennoch ein tolles Erlebnis und eine sehr gute Erfahrung für alle Beteiligten.

In einer tiefgründigen Analyse wurden von Trainerstab und Vertretern der Stammvereine erste Absprachen getroffen, was wir bei einer erneuten Teilnahme ändern werden, sofern wir erneut eine Zusage für die Teilnahme 2020 erhalten. Eines kann jedoch schon jetzt gesagt werden: Wir werden erneut im Vorfeld alles dafür tun, damit eine Teilnahme möglich wird.

 

 

 

 

 

Viele Gespräche am Rande des Turniers mit Trainern oder Verantwortlichen anderer Vereine gaben viele Anregungen, auch für die tägliche Vereinsarbeit. Ganz klar ist festzustellen, dass wir im Vorfeld, während des Turniers und auch noch Tage danach ein enormes Interesse an der Arbeit des JFV Eichsfeld Mitte wahrgenommen haben. Dies ist auch der fast perfekten Öffentlichkeitsarbeit rund um das Turnier geschuldet. Sogar Marco Hartmann, ehemaliger Spieler des SC Leinefelde 1912 und jetziger Kapitän des Zweitbundesligisten SG Dynamo Dresden, meldete sich vor Weihnachten mit einer tollen Videobotschaft zu Wort und übermittelte beste Grüße, schwelgte in Erinnerungen an das Turnier in der Lokhalle. Er konnte zwar nie als Spieler daran teilnehmen, doch als Gast auf der Tribüne war er nach eigener Aussage immer voll dabei, feuerte unsere Mannschaften an.

Und da waren noch so viele kleine Dinge, die bei vielen für tolle Erinnerungen sorgen. So konnte der SCL-Präsident erste Erfahrungen als Co-Moderator beim Cup-TV machen. Oder auch dass der Pflegedienst „Zum Rosenpark“ Leinefelde, die Firma vom Abteilungsleiter Fußball des SC Leinefelde 1912, Stefan Brodmann, die Mannschaft des Bundesliganachwuchses des FC Augsburg präsentierte. Oder auch die Teilnahme einer Mannschaft am Firmencup in der Göttinger Lokhalle. Das alles wird unvergessen bleiben. Auch die Akteure dieser Mannschaft hoffen auf eine erneute Teilnahme in 2020. Die tollen und informativen Gespräche mit Lutz Renneberg und Holger Jortzik, beide Geschäftsführer der ausrichtenden FEST GmbH, werden in Erinnerung bleiben.

Wir sagen heute einfach:

DANKE an die ehrenamtlichen Helfer, die das Turnier zu einem wahnsinnig geilen Erlebnis werden lassen!

DANKE an Holger Jortzik und Lutz Renneberg!

DANKE an unsere Sponsoren!

DANKE an die Spieler der A-Junioren des JFV Eichsfeld Mitte!

DANKE den Trainern und Betreuern unserer Mannschaft!

DANKE an alle Personen der Stammvereine, die sich mit eingebracht haben!

DANKE an unsere Fans!

DANKE, dass die A-Junioren des JFV Eichsfeld Mitte am Jubiläumsturnier (30. Sparkasse & VGH Cup) teilnehmen konnten!

Vielleicht sehen wir uns im Januar 2020
beim 31. Sparkasse & VGH Cup.