Spieltagsvorschau der Fußball-Landesklasse – Heute mit Dusty Dreßler

Der Knoten scheint bei unserer Mannschaft geplatzt. Drei Siege in Folge. Dabei elf Tore erzielt und nur ein Gegentor kassiert. Die Akteure um Trainer Steven Geller scheinen in der Saison angekommen zu sein. Jedenfalls zogen am vergangenen Samstag die Fans zufrieden wieder nach Hause. „Das war das beste Spiel, was ich seit langem gesehen habe“, war von einem langjährigen Fan in dieser Woche zu hören. Hoffen wir, dass die Männer am Samstag im nächsten Heimspiel gegen den FSV Sömmerda erneut an die guten Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen können.

Der FSV Sömmerda liegt in der Tabelle derzeit mit zwei Punkten Rückstand auf uns auf dem neunten Platz. Mit einem weiteren Sieg könnte sich unsere Elf weiter vom unteren Tabellendrittel absetzen. Doch um diesen Sieg einzufahren, muss auch gegen den Tabellenneunten von Beginn an konzentriert zu Werke gegangen werden.

Anpfiff ist am Samstag, 16. November, um 14 Uhr auf dem Leinefelder Kunstrasen.

Dusty Dreßler

Wohnort: Hundeshagen
Alter: 28
Beruf: Angestellter beim Landkreis Eichsfeld
Schuhgröße: 43
Körpergröße: 180 Zentiemter
Gewicht: 79 Kilogramm
Lieblingsfarbe: schwarz/gelb
Lieblingstier: Hund
Lieblingsessen: Chinesisch
Lieblingsort: Leine-Sportpark
Lieblingslied: „Das kann uns keiner nehmen“ – Revolverheld
Lieblingsfilm: Batman
Bisherige Fußballvereine: SCL 1912 (seit 1995/1996)
Lieblingsfußballer: Marco Reus
Lieblingsverein: SCL, BVB
Darum spiele ich Fußball: … weil Fußball unberechenbar ist. Alles kann passieren, so lange man daran glaubt. Man kann als Mannschaft Berge versetzen und sowohl in Gemeinschaft als auch als Einzelspieler über die Grenzen hinaus gehen.
Das mag ich nicht: … mangelnde Einstellung zum Spiel.
Das ist meine Stärke: … das mögen andere beurteilen.
Das ist meine Lieblingsposition: Mittelfeld
Mein Vorbild ist: … ein spezielles Vorbild gibt es nicht. Jeder Spieler hat individuelle Stärken und Schwächen.
Was ich gern mal über mich lesen würde: „Dreßler kommt verletzungsfrei durch die Saison“