Pokalwettkampf des TG Nordthüringen in Sondershausen

Am 06.05.2023 fand in Sondershausen der Einzelmehrkampfpokal des Nordthüringer Turngau statt. Der SCL war mit 4 Turnerinnen an den Start gegangen. Hedwig Raabe und Emilia Brodhun aus der AK10/11, Marlene Junge, die in der LK4 turnte, sowie Maja Wiederhold in der LK3.
Insgesamt waren 19 Turnerinnen, aus Leinefelde, Sondershausen und Artern, am Start. Ebenso 4 Jungen, aus Sondershausen und Dingelstädt.
Trotz guter Vorbereitung und Wettkampferfahrung, war die Aufregung bei unseren Mädchen spürbar, hatte doch jeder sein „Angstgerät“, oder das eine oder andere Element, was noch nicht fehlerfrei geturnt wurde.
Die AK 10/11 war mit 9 Mädchen am stärksten vertreten. Hedwig Raabe absolvierte einen guten Wettkampf, am Sprung hatte sie sogar die höchste Wertung mit 14,55 von 16,00 möglichen Punkten. Leider patzte sie am Balken und am Ende reichte es „nur“ zum 5. Platz. Sie war sichtlich enttäuscht, hatte sie sich doch mehr erhofft. Emilia Brodhun reihte sich direkt dahinter auf dem 6. Platz ein. Sie war zufrieden mit dem Ergebnis, schließlich war ihr die Felge vorlings am Barren, erst einige Tage vorher das erste Mal gelungen, und auch heute klappte sie.
Marlene Junge hatte in ihrer LK4 fünf Konkurrentinnen. Sie war sehr nervös, war es doch ihr 1. Wettkampf im Bereich Kür. Durch den Einbau schwieriger Elemente in ihre Übungen und den besten Wertungen an den Geräten Barren und Sprung gewann Marlene den begehrten Pokal. Ein toller Erfolg – Klasse !!!
Für Maja Wiederhold war es der erste Wettkampf in der LK3. Hier musste sie gegen 3 Mädchen antreten. Den Überschlag an ihrem Angstgerät Sprung meisterte sie mit Bravour, turnte sogar die zweitbeste Balkenübung. Leider belegte sie am Ende „nur“ den 4. Platz. Trotzdem kann auch sie auf dieses Ergebnis stolz sein.
Alle Mädchen haben sich mit ihren Platzierungen für die Landesmeisterschaften, welche im Juni stattfinden, qualifiziert. Deshalb heißt es nun weiter fleißig trainieren, um bei diesen Wettkämpfen gute Ergebnisse zu erzielen.
Als Kampfrichter waren heute Isabel Friede und Sandra Junge im Einsatz. Als Betreuer Nadine Wiederhold und Helmut Seidemann. Heidrun und Helmut Seidemann bekamen anlässlich ihrer noch nicht lange zurückliegenden 80. Geburtstage Blumen überreicht. Ein schöner, aber auch anstrengender Wettkampftag ging nun zu Ende und alle konnten bei strahlendem Sonnenschein die Heimreise antreten.
S. Junge